top of page

SuperEnduro Riesa mit neuem Hauptsponsor

ZERO UP unterstützt das Kult-Event und das neue Team SuperEnduro Riesa


Für den deutschen SuperEnduro-Weltmeisterschaftslauf in Riesa am 6. Januar 2024 konnte ein neuer Hauptsponsor gefunden werden. Dabei handelt es sich um die Firma Puraglobe, die ab sofort im Zusammenhang mit dem beliebten Indoor-Enduro-Spektakel mit ihrer Marke „ZERO UP“ auftritt.


Bei „ZERO UP“ handelt es sich um das erste voll nachhaltige, nach einem patentierten katalytischen Synthese-Verfahren hergestellten Motorenöl der Welt. Weitere Infos dazu folgen.


Damit aber nicht genug. Neu ist auch das ZERO-UP-gebrandete Team SuperEnduro Riesa, welches mit René Dietrich in der SuperEnduro-Europameisterschaft mit den drei Läufen im polnischen Krakau, in Riesa sowie in Ungarns Metropole Budapest an den Start gehen wird.


Der 41-jährige Flöhaer fährt seit 1998 klassisches Enduro, wechselte aber schnell zum Hard Enduro. Seit zehn Jahren arbeitet der Polizeiobermeister parallel als Offraod-Trainer, weshalb er seine eigenen sportlichen Ambitionen zuletzt hinten an stellte. In Riesa war er allerdings als Gelegenheitsstarter schon mehrfach dabei und freut sich schon auf sein nächstes Heimrennen.



René Dietrich bei Rund um Zschopau 2023


Nachdem René Dietrich 2022 die Senioren-Klasse der Hard Enduro Series Germany (HESG) gewonnen hatte, gab er zuletzt bei „Rund um Zschopau“, dem Finallauf der Internationalen Deutschen Enduro Meisterschaft (DEM), mit seiner mit ZERO UP Sport & Race Motorradöl befüllten KTM 350 EXC-F erneut eine Talentprobe ab. Wenngleich er das schwerste aller deutschen Enduro-Rennen im Millenniumsjahr 2000 letztmalig bestritten hatte, errang er in der offenen Klasse der Senioren den Tagessieg.


Als nächstes Outdoor-Event steht für ihn nun das GetzenRodeo am 3. und 4. November, das Finale zur diesjährigen Hard Enduro Weltmeisterschaft, auf dem Programm.

151 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page