top of page

Startschuss für den Run auf die Tickets fürs SuperEnduro Riesa 2024

Der „frühe Vogel“ … sieht am 6. Januar 2024 am besten


Der „frühe Vogel“ ist ein viel zitiertes und doch nur fiktives Tier. Dennoch wird dieser ab Sonntag, dem 1. Oktober 2023, anlässlich des nächsten SuperEnduro Riesa am 6. Januar 2024 wieder gezüchtet – sprich es beginnt der Ticket-Vorverkauf für den SuperEnduro Grand Prix of Germany in der altbekannten, jedoch inzwischen in WT Energiesysteme Arena Riesa (vormals SACHSENarena) umbenannten Location.


Die Vergangenheit hat gezeigt, dass der Run auf die begehrten Eintrittskarten immer schnell Fahrt aufnimmt, denn viele Besucher sichern sich gern rechtzeitig die vermeintlich besten bzw. persönlich bevorzugten Plätze. Das dürfte auch wieder auf den dritten Lauf zur SuperEnduro-Weltmeisterschaft 2023/2024 zutreffen. Ergo, hat das Sprichwort „der frühe Vogel fängt den Wurm“ nach wie vor Gültigkeit. Nicht zuletzt auch, weil der Veranstalter die Ticketpreise, entgegen der derzeitigen allgemein üblichen Praxis, für die publikumsintensiven Kategorien stabil halten konnte. „Das war uns wichtig und auch nur dank unserer Sponsoren und Unterstützer möglich“, hielt Daniel Auerswald von der gastgebenden Eventmanufaktur Auerswald aus Hohndorf bei Stollberg dazu fest.


Beim Stichwort Sponsoren ist somit auch klar, dass man in Sachen Vorbereitungen gut im Plan liegt. Dazu noch einmal Daniel Auerswald: „Wir werden für das Rennen Anfang nächsten Jahres einen neuen Titelsponsor haben, den ich aber derzeit noch nicht konkret benennen kann. Aber wir werden alle Fans auch diesbezüglich auf dem Laufenden halten, denn dieser neue Partner kommt aus dem Fahrzeugtechnik-Bereich.


Angeboten werden wieder drei Ticket-Kategorien. So beinhaltet das klassische RACE Ticket den Main Event, sprich den Einlass in die Halle ab 16:00 Uhr und das volle Programm an Rennaction gepaart mit Show-Elementen ab 18:00 Uhr.


Den Hardcore-Offroad-Fans und all jenen die es werden wollen steht wieder das FAN Ticket zur Verfügung. Mit diesem darf man schon ab 10:00 Uhr in die WT Energiesysteme Arena Riesa und den Protagonisten bei ihren Trainings- sowie Qualifizierungsläufen zuschauen. Obendrein hat man mit diesem tagsüber Zugang zum Fahrerlager.


Das gilt auch für Inhaber der VIP Tickets, denen jedoch ab 10:00 Uhr und bis zum Veranstaltungsende permanent Zugang zum Fahrerlager gewährt wird. Der Zugang zum VIP-Bereich mit Catering ist natürlich obligatorisch. Da dort auch die Sieger-Pressekonferenz nach dem Rennen durchgeführt wird, haben die VIP Tickets einem weiteren Extra-Pluspunkt. Ebenso die Möglichkeit, den Sonderparkplatz vor der Arena zu nutzen.


Die Tickets sind, wie erwähnt, ab kommenden Sonntag, über die Internetseite www.superenduro-riesa.de, die Tickethotline +49 351 30 70 8000, hallo@etix.com, die Riesa Information (Hauptstraße 61, 01589 Riesa, Tel. 03525 529420, www.tourismus-riesa.de) sowie direkt bei der Eventmanufaktur Auerswald (Am Hang 2, 09394 Hohndorf, info@eventmanufaktur-auerswald.de) erhältlich. Ab dem 10. Oktober werden sie zudem auch an weiteren bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich sein. Diese sind:


• Praxis für Osteopathie Roland Opel (Straße der Freundschaft 22, 01589 Riesa)

• G&M Bikes (Filderstädter Straße 2, 04758 Oschatz)

• MX Straub (Hartmannstraße 1,04838 Eilenburg)

• Neubert Racing Shop (Südstr. 2, 04654 Frohburg)

• Motorrad Feist (Brückenplatz 1, 09306 Rochlitz)

• K&P Zweiradtechnik (Harthaer Straße 6, 04736 Waldheim)

• Sherco Deutschland (info@sherco300.de)

• Zweirad Sturm (Anfragen nur per E-Mail an info@ktm-sturm.de)

• Enduro Fleischer (Straße der Einheit 5, 09423 Gelenau/Erzgebirge)

• Kadelack (Parkweg 128, 99334 Elxleben)

• GST-Berlin (Grabensprung 8, 12683 Berlin)

• BKM Motorradcenter Chemnitz (Winklhoferstr.4, 09116 Chemnitz)

364 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page